SPEZIALUNTERSUCHUNG

VITAMIN-B12 / HOLOTRANSCOBALAMIN.

Holotranscobalamin ist ein wichtiger Parameter in der sicheren Diagnose eines Vitamin-B12 Mangels (Cobalamin).

Wie kommt es zu Vitamin-B12 Mangel?

Die häufigsten Ursachen für Vitamin-B12 Mangel sind:

  • mangelhafte Resorption aus Magen und/oder Darm
  • verminderte Aufnahme
  • erhöhter Bedarf

Eine verminderte Absorption tritt zum Beispiel bei einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse, bei Darmparasiten oder nach einer chirurgischen Entfernung des Magens auf. Auch bestimmte Medikamente und einige genetische Störungen können eine herabgesetze Resoption bedingen. Eine verminderte Aufnahme ist bei Mangelernährung und vor allem bei veganer Ernährung anzutreffen. Ein erhöhter Bedarf an Vitamin-B12 liegt beispielsweise bei AIDS oder einem Zerfall roter Blutkörperchen vor.

Wen trifft Vitamin-B12 Mangel?

In einigen Teilen Afrikas und Asiens sind bis zu 80 % der Bevölkerung davon betroffen.

Vitamin-B12 Mangel ist aber auch bei uns weiter verbreitet als man erwarten würde. Es wird geschätzt, dass er bei etwa 5-6 % der Personen unter 60 Jahren und bei bis zu 20 % der Bevölkerung mit einem Alter von über 60 Jahren auftritt.

Durch die verminderte Aufnahme von tierischen Produkten kommt es vor allem bei Veganern und in geringerem Maße bei Vegetariern zu einem Vitamin-B12 Mangel, weshalb hier die regelmäßige Bestimmung des Holotranscobalamins sehr wichtig ist.

Anzeichen und Symptome

Ein milder Mangel muss keine erkennbaren Symptome verursachen. Ein schwererer Mangel führt zu Symptomen wie Anämie, blasser Farbe der Haut, Schwäche, Müdigkeit, Benommenheit, schnellem Herzschlag und rascher Atmung. Er kann auch leichte Blutungen einschließlich Zahnfleischbluten verursachen. Nebenwirkungen im Verdauungsapparat sind eine wunde Zunge, Magenbeschwerden, Gewichtsverlust und Durchfall oder Verstopfung.

Wird der Vitamin-B12 Mangel nicht behoben, kann dies zu einer Schädigung von Nervenzellen zum Beispiel mit Kribbeln oder Taubheit in den Fingern und Zehen, Schwierigkeiten beim Gehen, Stimmungsschwankungen, Depressionen und Verwirrtheit führen. Schwere und irreversible Schäden insbesondere des Gehirns und des Nervensystems sind möglich. Diese Nervenschäden lassen sich trotz Korrektur der Blutwerte nicht immer heilen. Je länger die neurologischen Symptome unbehandelt bleiben, umso mehr sinkt  die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Umkehrung.

Keine Terminvereinbarung erfoderlich:
Die Bestimmung des Holotranscobalaminspiegels erfolgt im Rahmen einer Blutanalyse. Die Blutabnahme ist ohne Terminvereinbarung möglich.

Blutabnahme:
Mo-Fr 7.00 – 14.00 Uhr, Sa 8.00 – 10.00 Uhr

Kosten:
EUR 45,-

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Bar
  • Bankomatkarte
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard, V-Pay)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen